Grüne im Kreistag Starnberg

Grüne im Kreistag Starnberg

Am 15. März 2020 haben uns viele Menschen ihr Vertrauen geschenkt und die GRÜNEN im Landkreis Starnberg bereits zum 3. Mal zur zweitstärksten Kraft in den Starnberger Kreistag gewählt. Mit nunmehr 18 von 60 Kreisrät*innen haben wir unser gutes Ergebnis aus dem Jahr 2014 nochmals gesteigert. Mit 29,84 Prozent können wir die Zukunftsthemen gestärkt bearbeiten. Wir wollen gemeinsam tragfähige und nachhaltige Lösungen entwickeln, die unseren Landkreis lebens- und liebenswert erhalten – für alle! Dafür setzen wir uns ein – mit Leidenschaft und Energie! Gut aufgestellt, deckt die Fraktion alle Felder der Kommunalpolitik kompetent ab.

Was ist ein Kreistag?

Was Stadtrat und Gemeinderat für Städte und Gemeinden ist, ist der Kreistag für die Landkreise. Kreistage gehören als Gremien der kommunalen Selbstverwaltung zur Exekutive – genauso wie Stadträt*innen und Gemeinderät*innen. Sie vertreten die Bürger*innen auf Ebene der Landkreise. Bayern hat aktuell 71 Landkreise und 25 kreisfreie Städte. Der Kreistag besteht kraft Gesetz aus dem direkt gewählten Landrat und bis zu 70 Kreisrät*innen, die ebenfalls auf die Dauer von sechs Jahren von den Bürger*innen des Landkreises gewählt werden.

Welche Aufgaben hat der Kreistag?

Die Kreisordnungen der Bundesländer übertragen den Landkreisen die Befugnis, „überörtliche Aufgaben“ wahrzunehmen. Zu den Pflichten der Kreistage gehören daher unter anderem: die örtliche Sozialhilfe, Jugendhilfe, Bauaufsicht, Straßenverkehrszulassung, Gewerbeaufsicht, das Gesundheits- und Veterinärwesen, berufsbildende Schulen und der Katastrophenschutz.